Die Zukunft sieht gut aus

Sprecherin: Yara Blümel
Produktion: Christian Meyers

aus: Lesley Nneka Arimah: Was es bedeutet, wenn ein Mann aus dem Himmel fällt. VORÄUFIGES COVER. Storys. Übersetzt von Zoë Beck. Originaltitel: What It Means When a Man Falls from the Sky. CulturBooks Verlag, März 2019. Hardcover mit Lesebändchen. 240 Seiten. 20,00 Euro (D), 20,50 Euro (A) eBook: 12,99 Euro. ISBN 978-3-95988-105-0

Ab März 2019 erhältlich in Ihrer Lieblingsbuchhandlung und überall, wo es Bücher gibt

Das umwerfende Debüt eines großen neuen literarischen Talents: »Erfinderisch und wild verspielt.« The Boston Globe

Gewinnerin des Young Lions Fiction Award 2018 (USA)
Gewinnerin des African Commonwealth Short Story Prize 
Gewinnerin des O. Henry Award
Gewinnerin des 2017 Kirkus Prize
Auf der „5 unter 35“-Liste der National Book Foundation
Auf der Shortlist für den National Book Critics Circle John Leonard Prize
Auf der Shortlist für den Aspen Words Literary Prize
Auf der Shortlist für den Caine Prize

»Lesley Nneka Arimahs Stimme ist lebendig und frisch, ihre Themen ebenso zeitgemäß wie zeitlos.« The Washington Post

Das Buch

Lesley_Cover_CYMK_300
(vorläufiges Cover)

Bewegend, verspielt, menschlich und mehrfach ausgezeichnet: Arimahs bemerkenswertes Debüt erforscht die Beziehungen, die Eltern und Kinder, Liebende oder Freunde miteinander verbinden. Im Mittelpunkt ihrer mit Energie, Abenteuerlust und Humor erzählten Geschichten stehen oft Mütter und Töchter, die konfrontiert sind mit unterschwelligen Erwartungen an Mutterschaft und Weiblichkeit, an soziale Rollen, denen sie nicht gerecht werden wollen.

Eine Frau, die sich verzweifelt danach sehnt, Mutter zu werden, greift auf verbotene Magie zurück. Eine amerikanische Jugendliche und ihre nigerianische Cousine entdecken in einer verhängnisvollen Nacht sehr beunruhigende Gemeinsamkeiten. Drei Generationen von Frauen werden von den Geistern des Krieges verfolgt. Und in der Titelgeschichte haben Experten in einer von Fluten verwüsteten und von Klassenschranken zerrissenen Welt herausgefunden, wie man die Gefühle der Menschen manipuliert …

Die »meisterhafte Geschichtenerzählerin« (The Independent) beschwört mit großer literarischer Bandbreite unmittelbare, soghafte Welten, die zugleich vertraut und beunruhigend anders sind.

»Arimah gelingt es, eine Familiengeschichte auf wenige Seiten zu komprimieren und überzeugende utopische Gleichnisse und magische Geschehnisse zu erfinden, während sie sich geschickt zwischen komischer Distanz und einem einfühlsamen, psychologischen Realismus bewegt. « The New York Times

Die Autorin
Lesley-Nneka-Arimah_Emily-Baxter_300Lesley Nneka Arimah ist in England geboren, in Nigeria aufgewachsen und lebt in den USA. Ihr Werk wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, etwa mit dem African Commonwealth Short Story Prize, dem O. Henry Prize, dem Kirkus Prize, dem Bridge Book Award und dem Young Lions Fiction Award 2018. Sie gilt als herausragendes literarisches Talent, ihre Arbeiten erscheinen in vielen renommierten Zeitschriften wie The New Yorker, Harper’s oder Granta, und sie steht auf der »5 unter 35«-Liste der National Book Foundation.